Willst du auch endlich den Krieg und die globale Zerstörung beenden? 5 Wege, um den Bewusstseinswandel zu unterstützen

Hand, die Erde hält

Unsere Zivilisation steht vor enormen Problemen. Der Planet ist verschmutzt mit Plastik, Chemikalien und Abgasen; die Menschen sehen sich als Länder getrennt und bekriegen sich, Tier- und Pflanzenarten sterben aus, eine kleine Gruppe von Leuten reißt die Macht an sich und missbraucht sie für egoistische Zwecke. Geld wird in Zerstörung anstatt in Erneuerung und Wiederaufbau investiert. Wir alle wissen, dass etwas nicht stimmt… Sogar sehr viel nicht stimmt. Der einzelne Mensch sieht manchmal keinen Ausweg, da die Lösungen oft nicht offensichtlich sind, denn die Probleme erscheinen so riesig und global.  Wenn wir aus den letzten 70 Jahren gelernt haben und die Geschichte nicht wiederholen wollen, müssen wir heute handeln – uns bleibt nicht mehr viel Zeit.

Die Veränderung beginnt bei UNS zu Hause

 

Erde mit MenschenketteWir können nicht mehr länger warten, dass uns die Arbeit abgenommen wird und die “da oben” alles für uns tun. Es ist unsere Aufgabe und Lektion, die Zügel in die Hand zu nehmen und selbst die Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen. Einen Einfluss auf die Zukunft unserer Zivilisation können wir beispielsweise über folgende vier Punkte ausüben:

  • Der Konsument bestimmt den Markt
  • Der kollektive Bewusstseinszustand/die kollektive Geisteshaltung erschafft die Zukunft
  • unser Handeln und unsere Entscheidungen im täglichen Leben haben Konsequenzen
  • die Außenwelt ist Spiegel unseres Bewusstseinszustands

 

1. Erschaffe Frieden in deinem Kopf, so erschaffst du Frieden im Außen

 

Straße mit umarmenden MenschenJe mehr Menschen grundsätzlich eine wohlwollende Einstellung gegenüber allem Leben haben, desto stärker wird die Vision des Friedens auf der Erde manifestiert. Wenn man sich folgende Punkte einmal verinnerlicht, kann es dabei helfen, mehr Verständnis für das Verhalten unserer Mitmenschen zu entwickeln:

  • Jeder macht Fehler, und zwar immer wieder (auch du und ich! 😊)
  • Jeder tut, was er kann, nur eben von seiner momentanen Bewusstseinsstufe aus
  • Viele Menschen wissen u.a. durch Gehirnwäsche nicht, was sie tun, und handeln deshalb auf diese zerstörerische Art und Weise
  • Meditiere: Meditation bringt umfassendes Verständnis, Wohlwollen und Mitgefühl für alles, was ist

 

Nur durch eine grundsätzlich friedfertige und tolerante Geisteshaltung kann der Grundstein für den Weltfrieden gelegt werden.

2. Kaufe nur, was du wirklich benötigst und kein Leid verursacht

 

Baum in GlasschaleEin Großteil der Zerstörung ist auf ein unweises Investieren von Geld zurückzuführen. Lasst uns Fleisch, unnötigen Plastikmüll, Einmalprodukte, Zigaretten und Alkohol, Billigkleidung, ungesunde und nutzlose Konsumgüter von unserem Einkaufszettel streichen. Wir sollten sie durch so viele natürliche und ökologische Produkte wie möglich ersetzen. Außerdem sollten wir so wenig Kredite wie möglich aufnehmen und wenn möglich bar bezahlen. Je mehr wir uns vom vorgegebenen System unabhängig machen, desto besser. Sinnvoll ist es auch, einen Betrag, auch wenn es nur ein kleiner ist, an Hilfs-, Naturschutz- und Tierschutzorganisationen zu spenden. Hier sind vertrauenswürdige, die gute Arbeit leisten und regelmäßig wichtige Erfolge und Fortschritte verzeichnen:

Tierschutz:                                                        https://www.peta.de/
Welthungerbekämpfung:                              https://www.aktiongegendenhunger.de/
Naturschutz und Regenwaldaufforstung: https://www.regenwald.org/

3. Den Fernseher abschalten

 

Der Fernseher und die Massenmedien werden als ein Instrument der gezielten Meinungsmache, Desinformation und zum Programmieren unseres Unterbewusstseins genutzt. Die Massenmedien sind keine vertrauenswürdige Informationsquelle. Wir schauen die Nachrichten und denken, wir sind bestens informiert, denn alles ist perfekt seriös verpackt. Glauben wir wirklich, dass die “da oben” das Beste für uns wollen, und uns deshalb mit wichtigen, wahren Informationen versorgen? Oder wollen sie lieber eine leicht kontrollierbare, ängstliche Masse, die alles akzeptiert, was sie auf den Teller serviert bekommt? 😉

Gehirn ElektrizitätWährend wir die Nachrichten anschauen und die grausamen Bilder von Krieg, Tod und Verderbnis ansehen, wird für einen Moment durch eine schockhafte Überreizung unser Thalamus (die Hirnregion, die u.a. für kritisches Denken zuständig ist) ausgeschaltet. Auf diese Weise werden die Reize nicht kritisch hinterfragt und direkt tief in unser Unterbewusstsein einprogrammiert (Mind Control).
Während tiefen Entspannungszuständen (z.B. Meditation) wird die Aktivität des Thalamus ebenso verringert. Deswegen funktioniert es so wunderbar, in der Meditation mit Affirmationen sein Unterbewusstsein umzuprogrammieren.

Eines kann ich dir versichern: Sobald du den Fernseher aus lässt, wird dein Leben friedlicher. Die vorgegaukelte Welt dort entspricht nicht der Realität… Es werden 10% wahre Informationen gezeigt und der Rest wird nach belieben verdreht. Wenn du Informationen suchst, nutze unterschiedliche alternative Medien wie das Internet und überprüfe stets mit deinem Herzen und deinem höheren Selbst, ob sich eine Information wahrhaftig anfühlt oder nicht.

4. Meditation (Lichtarbeit)  

 

Sonne in HerzAlles auf dem Planeten ist durch ein energetisches Netz miteinander verbunden, aus diesem Grund hat alles einen Effekt auf alles. Die Summe der kollektiven Gedanken entscheidet über die Zukunft der Zivilisation. Wenn wir Gedanken der Liebe aussenden, z.B. während einer Meditation oder durch ein liebevolles Bewusstsein im Alltag, unterstützen wir die Manifestation einer positiven Zukunft.

In der Meditation können wir uns vorstellen, wie der ganze Planet in Licht eintaucht und die Energie der Liebe, die wir in unserem Herzen fühlen, alles durchflutet. Diese Form der Meditation wird auch Lichtarbeit genannt und ist der effektivste Weg, nicht nur sein eigenes friedvolles Bewusstsein zu entwickeln sondern auch fokussiert diese Energie auszusenden. Einige Visualisierungsübungen und mehr Informationen zur Lichtmeditation findest du hier.

5. Sei dir bewusst, dass wir uns mitten in einem spirituellen Wandel befinden

 

Manchmal hilft es auch, sich bewusst zu machen, dass ein spiritueller Wandel bereits in vollem Gange ist. Vergleiche einmal die heutige Zeit mit der Zeit vor fünfzehn Jahren. Die westliche Gesellschaft war für Themen wie Spiritualität noch deutlich verschlossener. Viele sprechen davon, dass ab dem Jahre 2012 eine Art Tor geöffnet wurde, durch das viele Menschen wach wurden. Der Wandel bringt einige Turbulenzen mit sich, da alte Systeme fallen müssen, um neue entstehen zu lassen. Es trennt sich quasi die Spreu vom Weizen. Wenn wir uns das verinnerlichen, gewinnen wir etwas mehr Verständnis für das Chaos.

Erde mit Sonnenaufgang

Danke für den Einsatz jedes einzelnen 💗 Zusammen sind wir stark 💗

Euer Chris

Deine kostenlose Meditation

Mit meinem Newsletter erhältst du kostenlos und unverbindlich die neuesten Infos, Blogartikel, Inspirationen und bleibst immer up to date. Zusätzlich möchte ich dir eine meiner geführten Lichtmeditationen schenken. Viel Spaß! 🧡

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Abbestellung jederzeit möglich.

Licht der Zentralsonne

Sag' mal:

  • Möchtest du innerhalb von 10 Minuten Energie tanken und Kraft sammeln?
  • Willst du dich einfach nur in möglichst kurzer Zeit tief entspannen und dich aufladen?
  • Liebst du das Licht und die Wärme?

Meine geführte Meditation "Licht der Zentralsonne" bringt dich innerhalb von wenigen Minuten in eine Tiefenentspannung - du musst einfach nur da liegen und nichts tun 😃 Sie strahlt Liebe 🧡 und Wärme 🌟

4 Antworten zu “Willst du auch endlich den Krieg und die globale Zerstörung beenden? 5 Wege, um den Bewusstseinswandel zu unterstützen”

  1. Hallo Chris,
    mir kommen vor Freude die Trennen runter. Ich mache deine Email auf und lese erstmals schnell und dann immer langsamer und aufmerksamer. Das ist als ob Du meine Gedanken lesen kannst. Wie wundervoll ist das Gefühl zu wissen, dass wir zusammen gebunden sind. Alle die sich über diese große Aufgabe Gedanken machen, wissen wie es gemeint ist. Danke Dir und freue mich auf dein erstes Buch.
    liebe Grüße
    Rima
    Zusammen sind wir stark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.