Die Intuition – das Gefühl in deinem Bauch: 3 Tipps, um sie zu stärken

Gehirn mit vielen Wörtern

✨ Für geführte Meditationen, Meditationszubehör und Einzigartiges besuche meinen lichtvollen Entspannungsshop✨


Kennst du das Gefühl, wenn du einfach etwas weißt, ohne zuvor etwas darüber gehört zu haben?

Wenn du fühlst, ob eine Information richtig ist, oder nicht?

Wenn du einfach merkst, welche Entscheidung die bessere ist, obwohl der Verstand etwas anderes sagt?

 

Kopf mit bunten Kugeln

Dann hast du wahrscheinlich eine intakte Intuition. Unsere Intuition ist ein Wegweiser für Entscheidungen und Eingebungen, der fernab unseres Verstandes funktioniert. Sie entspringt einer anderen Ebene als das Denken. Eine Ebene hinter dem Rationalen, hinter dem Greifbaren.

“Der Großteil meiner Arbeit geschieht absolut spontan und intuitiv, ohne Plan oder System. Ich bekomme plötzlich ein Gefühl in mir, was mir sagt: “Jetzt kannst du anfangen.” Und dann bilden sich die ersten Sätze in meinem Kopf, die Wörter, wie aus dem Nichts.”

 

Diese Fähigkeit trägt jeder von uns in sich, allerdings ist es bei dem Großteil der Menschen durch den Lärm und die Hektik des Alltags verdrängt. Unsere Zivilisation ist extrem kopforientiert. Die Menschen haben völlig verlernt, sich auf ihr Gefühl zu verlassen. Wir analysieren die ganze Welt, und vergessen dabei das Wahrnehmen und Erkennen der Schönheit und der Bereiche hinter dem Sichtbaren. Wenn wir das Potential unseres Bauchgefühls wieder nutzen möchten, müssen wir wieder eine Verbindung zur Gefühlsebene aufbauen.

 

Das Dritte Auge – das Zentrum deiner Intuition

 

Buddhastatue
Im asiatischen Raum wird das Dritte Auge als Punkt auf der Stirn dargestellt, z.B. auf Buddhastatuen

In der indischen und asiatischen Spiritualität sitzt die Intuition im Bereich oberhalb der Augen, zwischen den Augenbrauen, im “Dritte-Auge-Chakra”. Aus anatomischer Sicht sitzt dort unsere Zirbeldrüse, ein kleines Organ, welches das Schlafhormon Melatonin produziert. Die Zirbeldrüse produziert auch den Neurotransmitter DMT (Dimethyltriptamin), welcher Visionen und innere Bilder (z.B. während einer tiefen Meditation) erzeugt. Auf jeden Fall ist die Zirbeldrüse das wichtigste Organ für unsere Intuition. Sie agiert als Übersetzer der feinstofflichen Energien (Informationen), damit wir sie in unserem Geist als Wörter oder Bilder wahrnehmen können. Außerdem hat man herausgefunden, dass sich im Herz, genauso wie im Gehirn, ebenfalls Nervenzellen befinden, die an unserer Entscheidungsfähigkeit maßgeblich beteiligt sind.

 

 

Wie du deine Intuition stärken kannst:

 

 1. Halte dich von Fluorid fern

 

Gehirn mit markierter Zirbeldrüse
Fluorid reichert sich in der Zirbeldrüse an, verhärtet und verkleinert sie

Fluorid ist ein Mineral, das sich in unserer Zirbeldrüse anreichert und sie verhärtet. Dadurch schrumpft sie auf Minimalgröße und ihre Funktion wird erheblich eingeschränkt. Der Körper benötigt geringe Mengen, um es in Zähne und Knochen einzubauen. Durch die Nahrung kann er allerdings genug davon aufnehmen. Natriumflourid wird den meisten Zahnpasten und Jodsalz zugesetzt. In Amerika und der Schweiz wird das Leitungswasser fluoridiert (Zwangsfluoridierung). Fluorid ist ein Abfallprodukt aus der Aluminiumherstellung.

Besorge dir fluoridfreie Zahnpasta, reines Meersalz und achte auf das Wasser, das du trinkst. Koriander- und Bärlauchtinktur schwemmen Fluorid aus dem Körper aus, Kurkuma schützt die Zirbeldrüse vor Fluorid. Das Thema ist sehr umfangreich, hier findest du mehr Infos.

 

2. Meditation

 

MeditierendeDas wohl wirkungsvollste Mittel, um deine Intuition zu aktivieren, ist Meditation. Durch das Klären des Bewusstseins, das Ordnen der Gedanken wird der Weg frei gemacht für die höheren Eingebungen. Je mehr man sich mit der feinstofflichen Ebene vertraut macht, desto leichter kann man Informationen von dort empfangen. Meditation ist die Brücke dorthin. Das bewusste Leiten von Energie trainiert die Fähigkeit, bei Bedarf Informationen aus der Astralwelt zu erhalten. Meditation bringt Körper, Geist und Seele in Einklang, sodass Blockaden aufgehoben werden und die Energie problemlos fließen kann.

 

Kleine Meditationsübung zum Anregen der Intuition: 

Stelle dir vor, wie ein Lichtstrahl aus dem Universum auf deine Stirn, auf dein Drittes Auge leuchtet. Bei jedem Atemzug atmest du durch diesen Bereich Licht in deine Stirn, in deinen Körper. Die Energie erfrischt deinen Körper, dein Geist wird klar und rein. Bei jedem Ausatmen entspannst du alle Muskeln, lässt dich vollkommen fallen. Dein Drittes Auge öffnet sich, du fühlst, wie du dich für die feinstofflichen Bereiche öffnest, wie du eine Verbindung aufbaust.

 

3. Körperliches Training, Bewegung und ein natürlicher Lebensstil!

Glückliche Frau

Hier geht es in erster Linie um folgenden Punkt:

Damit unsere Intuition richtig funktioniert, müssen wir unser gesamtes System in Balance bringen. Dazu gehört, dass wir uns möglichst frei von schädlicher Nahrung halten, uns an der frischen Luft bewegen und unsere Muskulatur stärken. Dieser Punkt ist wichtig für alle “spirituellen Fähigkeiten”. Je mehr unser System in Balance ist, physisch wie energetisch, desto einfacher können wir meditieren, unseren Kopf frei machen, und desto leichter können wir uns auf unser Bauchgefühl einlassen.

Wie gesagt: Die gesamte Energie muss fließen können. Die Energie ist in ihrem Fluss gehindert, wenn wir den ganzen Tag sitzen und uns mit negativen Informationen belasten. An Tagen, an denen ich viel im Haus war und mich kaum bewegt habe, habe ich oft gespürt, wie “voll” ich mich einfach fühlte. Ein Spaziergang an der frischen Luft und eine Einheit Sport verhelfen zu neuer Konzentration und machen den Kopf frei… 🙂

Da die Zirbeldrüse auch unseren Schlaf-Wach-Rhythmus aktiviert, ist ein natürlicher und geregelter Schlafrhythmus förderlich.


Bild mit 3 Meditations-CDs

Möchtest du deiner Schwingung und damit deiner Intuition einen regelrechten Boost verpassen und in absoluter Tiefenentspannung versinken? Mein Meditationsset “Stille, Kraft und Frieden” enthält drei geführte Meditationen, die dein Bewusstsein erhöhen und dir Einblick in einen Zustand gewähren, in dem du nicht weißt, was das Wort “Leid” bedeutet. 😊 Derartige (Licht-)Meditationen findest du nirgendwo sonst. Ein Blick darauf lohnt sich sehr:

>>> Hier zum Meditationsset <<<


Quelle Bild Zirbeldrüse: http://www.dieter-broers.de/das-dritte-auge/

Quelle Bild Meditation: http://www.naturheilpraxis-reichel.de/meditation/

Quelle Bild Kopf mit blauen Kugeln: http://extraordinary-healing-arts.academy/course/access-your-intuition-on-demand/

Deine kostenlose Meditation

Mit meinem Newsletter erhältst du kostenlos und unverbindlich die neuesten Infos, Blogartikel, Inspirationen und bleibst immer up to date. Zusätzlich möchte ich dir eine meiner geführten Lichtmeditationen schenken. Viel Spaß! 🧡

Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Abbestellung jederzeit möglich.

Licht der Zentralsonne

Sag' mal:

  • Möchtest du innerhalb von 10 Minuten Energie tanken und Kraft sammeln?
  • Willst du dich einfach nur in möglichst kurzer Zeit tief entspannen und dich aufladen?
  • Liebst du das Licht und die Wärme?

Meine geführte Meditation "Licht der Zentralsonne" bringt dich innerhalb von wenigen Minuten in eine Tiefenentspannung - du musst einfach nur da liegen und nichts tun 😃 Sie strahlt Liebe 🧡 und Wärme 🌟

2 Antworten zu “Die Intuition – das Gefühl in deinem Bauch: 3 Tipps, um sie zu stärken”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere